Apothekergasse 2 · Erlangen · 09131/530220

  • Wartebereich_Sabbagh.jpg
  • Dr_Sabbagh_Kieferorthopaede.jpg
  • Team_Sabbagh.jpg
  • Praxis_Dr_Sabbagh.jpg
  • Kieferorthopaede_Erlangen.jpg
  • Kieferorthopaede_Sabbagh.jpg

Kompetenz auf höchstem Niveau

Seit 25 Jahren führt der renommierte Kieferorthopäde
Dr. DDS/Syr. Aladin Sabbagh eine Praxis in Erlangen.

Es ist ein Jubiläum, das es so nicht alle Tage zu begehen gilt. Der Kieferorthopäde Dr. DDS/Syr. Aladin Sabbagh führt bereits seit 25 Jahren seine Kieferorthopädische Praxis in Erlangen...


 "SPO Ortho":
Técnicas atualizadas de correção de mordida distal

O professor desenvolveu a técnica Sabbagh Universal Spring, que possibilita o tratamento ortopédico maxilar em pacientes pouco colaboradores. Nos casos em que o uso do extrabucal e do aparelho móvel não é possível, o aparelho "SUS" oferece um ótimo resultado na distalização de molares.... mehr >>


"KFO - Zeitung":
Große Resonanz auf die Präsentation der Sabbagh Universal Spring

Dentaurum präsentierte auf der weltweit größten KFO-Fachmesse in Philadelphia die neuesten Produkt-Highlights. Als Anbieter von Produkten und Systemlösungen in der Kieferorthopädie begüßte Dentaurum seine Kunden auf dem völlig neu konzipierten Messestand, der dank des innovativen Designs sowohl die Dynamik als auch die Kompetenz des Unternehmens unterstrich. Die überdurchschnittlich hohe Kundenfrequenz auf dem Dentaurumstand bestätigte eindrucksvoll das Konzept, noch stärker aktiv den Dialog mit... mehr >>


 "KFO - Zeitung":
Die Sabbagh Universal Spring (SUS) - Eine innovative Lösung zur kieferorthopädischen Behandlung

Die Redaktion der KFO Zeitung sprach mit dem Erfinder der Sabbagh Universal Spring, Herrn Dr. DDS/Syr. Aladin Sabbagh, über Indikationen, Einbauschritte und Patientenakzeptanz seiner Apparatur sowie über allgemeine Tendenzen und Richtungen in der Kieferorthopädie. Die Sabbagh Universal Spring ist eine Gebissfeder mit einem Teleskopelement, die universell intermaxillär eingesetzt werden kann. Sie ist schonend für das Kiefergelenk und hilft, Extraktionen und dysgnathische... mehr >>


"Fit For Fun": Ein modernes Konzept für ein schönes Lächeln

Im Konzept der kieferorthopädischen Praxis Dr. DDS/Syr. Aladin Sabbagh/Dr. med. dent. Martin Wirth/Dr. Jana Böck stehen das Gleichgewicht zwischen Ästhetik und Funktion, ganzheitliche Aspekte und Schulmedizin im Mittelpunkt. Zahnfehlstellungen behebt das Ärzte-Team besonderes bei Erwachsenen mit zahnfarbenen, unauffälligen Apparaturen. „Wer im Berufsleben steht und viel mit Menschen zu tun hat, schreckt oft vor einer späten Zahnkorrektur zurück. Die neuen, ästhetischen Lösungen machen eine Korrektur in jedem Alter möglich“, sagt Dr. Sabbagh.Durch eigene Patente (SUS-Apparatur) wird auf... mehr >>


"ARD-Ratgeber: Gesundheit"
Kiefergelenksdysfunktion / Knirschen

Bei Patienten mit Bruxismus ist eine Ursachenforschung erforderlich. In den meisten Fällen liegt eine Mischung zwischen einer traumatischen Okklusion und einer starken psychischen Belastung vor. Wenn die psychische Belastung die Hauptursache für jahrelanges Zähneknirschen ist, kann es sein, daß durch die Behandlung der Bruxismus gemindert werden kann, aber nicht komplett abgestellt wird.

Zur Behandlung setzen wir als erstes eine Relaxierungsschiene ohne Eck- und Frontzahnführung mit flachem adjustiertem Aufbau im Seitenzahnbereich für ca. drei bis vier Wochen ein, bis die okklusalen Kontakte mit dem Oberkiefer stabil bleiben, um somit dem Unterkiefer eine neue, bessere Position zu geben und ihn von einer eventuellen Zwangsposition zu befreien. Anschließend wird diese Schiene zur Stabilisierungsschiene mit Eck- und Frontzahnführung umgebaut und wird als Dauerknirscherschiene über Nacht getragen. Auf diese Weise werden die Zahnhartsubstanz und die Gelenke/Muskulatur über Nacht entlastet.


Große Resonanz bei Sabbagh-Kurs

Im Rahmen eines Fachseminar im thüringischem Jena stellte Dr. DDS/Syr. Aladin Sabbagh Ende letzens Jahres die von ihm entwickelte SUS2-Apparatur vor... mehr >>


Aussschnitt aus dem Ratgeber:

"SUS-Feder: Sie funktioniert wie der Flex Developer, nur das Material des Verbindungsstegs ist anders, in dem Fall eine flexible Druckfeder. Die Feder ist sehr biegsam, daher wirkt die Kraft hauptsächlich auf die Zähne und kaum auf den Kiefer. Nachteil: Die Feder kann brechen. Privatleistung. Kosten: zirka 500 Euro."

Stiftung Warentest - Kieferorthopädie Ratgeber
14,90 Euro
Format: 16,8 x 22,5 cm
ISBN: 978-3-868511-03-1
Erscheinungstermin: 19. Mai 2009

Sie können den Ratgeber hier online bestellen >>


Weitere Informationen zur SUS finden Sie hier >>


Kommende Fortbildungen

08. Dec 2017 Hamburg
CMD / manuelle Funktionsdiagnostik & Aqua Splint Therapie
02. Feb 2018 Warschau
SUS& TAD`s Compliance-unabhngige Kfo
16. Mar 2018 München
SUS& TAD`s Compliance-unabhngige Kfo
21. Apr 2018 Dresden
Problemmanagement KFO
08. Jun 2018 Herne
SUS& TAD`s Compliance-unabhngige Kfo